Wimpernserum-vergleich.com

eye-1245662__340Jede Frau träumt davon, schöne und lange Wimpern zu haben. Mit einigen Pflegetipps ist das Ganze gar nicht mal so schwer, denn fast alles was unseren Haaren auf dem Kopf gut tut, tut auch unseren Wimpern gut. Der erste Tipp ist sehr simpel: Eine Wunderformel lautet dabei „Grüner Tee“, da dieser reich an Tanninen und Flavonoiden ist. Insbesondere die Flavonoide sorgen dafür, dass das natürliche Wimpernwachstum stimuliert wird und sie somit dicker und kräftiger werden. Man sollte sich demnach einfach eine Tasse grünen Tee wie gewohnt zubereiten und dann abkühlen lassen. Danach kann man ein Wattestäbchen in den Tee eintauchen und die Wimpern von der Wurzel bis zur Spitze befeuchten. Der Tee sollte mindestens 15 Minuten einwirken und anschließend mit kaltem Wasser abgetragen werden. Diesen Prozess sollte man 2 Mal am Tag wiederholen. Wer das Ganze 2-3 Monate durchzieht, wird einen deutlichen Effekt spüren. Wichtig dabei ist aber auch,dass der Tee nicht direkt ins Auge gerät. Der nächste Tipp ist Aloe Vera. Aloe Vera ist reich an vielen Eigenschaften, die die Haut schützen. Es werden viele Nährstoffe geliefert, die unglaublich wichtig für das Wachstum der Wimpern sind und zudem werden sie auch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Das Gel sollte einfach auf einen alten, aber sauberen Mascara Stab getan werden, damit man die Wimpern sozusagen tuschen kann. Das alles kann dann über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen sollteman das Gel dann mit lauwarmem Wasser abwischen und auch diese Prozedur sollte mehrere Monate lang durchgezogen werden. Der Milchsaftanteil sollte jedoch vor der Anwendung entfernt werden. Besonders wichtig ist es auch, sich manchmal die Augenlider zu massieren. Dies wird den Stoffwechsel anregen und die Durchblutung fördern. Generell kommt es dann zu einer besseren Nährstoffversorgung der Follikel. Das Wachstum der Wimpern wird demnach angeregt und man sorgt dafür, dass sie nicht so leicht abbrechen. Man kann hierzu einfach Kokosöl verwenden und dann leicht mit den Fingern die Lider in kreisenden Bewegungen massieren. Diese Massage sollte man jeden Tag zweimal für mindestens 5-10 Minuten durchführen. Auch dies sollte man über mehrere Monate machen, damit man deutliche Ergebnisse feststellen kann. Vor dem Massieren der Augenlider sollte man seine Hände gründlich waschen, damit keine Bakterien verteilt werden. Mit diesen einfachen aber sehr effektiven Tipps hat man die Möglichkeit, seine Wimpern auf eine gesunde Weise zu stärken. Zudem kann man sich Gedanken machen, ob man Wimpernserum einsetzen möchte. Auf der folgenden Seite findet man viele wichtige Tipps: Wimpernserum-vergleich.com. Nicht jedes Wimpernserum hält nämlich das, was es verspricht.